Gefahrgut / ADR Ausbildung

Wer im Straßenverkehr gefährliche Güte transportiert, muss verantwortungsvoll handeln und über besonderes Wissen verfügen. Die ADR Ausbildung ist europaweit erforderlich und muss alle 5 Jahre aufgefrischt werden. Es gibt zwei Module der ADR-Bescheinigung.

Modul 1 ist der Basiskurs zur Beförderung gefährlicher Güter im Straßenverkehr.

Dieser Kurs beinhaltet die Grundvorschriften zur Beförderung gefährlicher Güter im Straßenverkehr sowie Pflichten zu Transport gefährlicher Güter und das richtige Verhalten bei einem Unfall.

Lehrgangsdauer 3 Tage mit Prüfung

Modul 2 ist der Aufbaukurs Tank.
Dieser Kurs lehrt die Besonderheiten die Tankfahrzeuge beinhaltet und den Umgang mit diesen.

Lehrgangsdauerdauer 2 Tage

Ein Kombination der Kures ist auch möglich und dauert 5 Tage.

Da die jeweiligen Kurse nur 5 Jahre ihre Gültigkeit haben, muss im letzten Gültigkeitsjahr dann eine Fortbildung die 2 Tage dauert absolvieren. Die Fortbildung frischt Wissen auf und informiert über Neuerungen.